Küche + Haushalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flexible Hilfsmittel für Küche und Haushalt


Mit intelligenten Hilfsmitteln lassen sich Küche und Haushalt barrierefrei gestalten


Die Überalterung der Gesellschaft ist kein neues Phänomen. Doch die höher werdenden Betreuungskosten für ältere Menschen rücken die häusliche Pflege stärker in den Fokus. Die Ansprüche an Küche und Haushalt wachsen dadurch. Auf der einen Seite sollen behinderte Menschen und ihre Angehörigen so viele Bereiche wie möglich selbstständig und frei gestalten können. Auf der anderen Seite bestimmten veränderte körperliche Voraussetzungen die Rahmenbedingungen, an die sich die Einrichtung anpassen muss, wenn eine Erkrankung oder Alterserscheinungen auftreten. Körperliche Behinderungen stellen eine Herausforderung dar, weil für davon betroffene Menschen oftmals bauliche Veränderungen unumgänglich sind, um Möbel und Einrichtung wie gewohnt und uneingeschränkt nutzen zu können.


Mehr Variabilität in Küche und Haushalt mit barrierefreier Planung und Einrichtung

Körperliche Einschränkungen machen die Nutzung verschiedener Küchengeräte und Küchenbereiche schwierig. Dabei spielt es nur bedingt eine Rolle, ob eine körperliche Behinderung vorliegt oder die Personen aufgrund des Alters oder anderer Erkrankungen nicht mehr in der Lage sind, die Küche in ihrer ganzen Varianz zu nutzen. Die Einrichtung sollte individuell an die körperlichen Voraussetzungen angepasst werden. Absenkbare Arbeitsplatten und Einbauspülen bieten in Kombination mit herabsenkbaren Wandschränken eine gute Möglichkeit, um die Nutzung aller Einrichtungsgegenstände über einen langen Zeitraum und unabhängig von den körperlichen Voraussetzungen der Anwender zu gewährleisten. Dank der einfachen Handhabung der verschiedenen Kücheneinrichtungsgegenstände und Möbel kann die Unabhängigkeit beim Kochen lange erhalten bleiben. Die Vielfalt der Optionen bietet darüber hinaus den Vorteil, dass die Küchenzeile von Personen ohne Einschränkungen problemlos gemeinsam genutzt werden können. Die Küche passt sich dem Nutzer an – und nicht umgekehrt.


Die Küche dem Nutzer anpassen – und nicht umgekehrt: Flexible Hilfen für den Haushalt

Im Bereich Altenbetreuung und Demenzversorgung gibt es viele nützliche und praktische Hilfsmittel, die helfen, den Alltag leichter und effektiver zu gestalten. Vor allem der Rückgang der Koordinationsfähigkeit und der körperlichen Kraft bei Betroffenen erschwert die normale Gestaltung des Lebensalltags. Die Nutzung von Messer und Gabel wird beispielsweise durch nachlassende Kraft und Koordination zu einer echten Herausforderung. Dank des großen und breiten Angebots im barrierefrei.de Shop findet sich für jeden die passende Lösung. Ob besonders leicht, besonders schwer oder für den ergonomischen Gebrauch gebogen: All diese Varianten an Bestecken vereinfachen die Nahrungsaufnahme und können das betreuende Familienmitglied wesentlich entlasten. Darüber hinaus bieten solche Lösungen für die Betroffenen viele Vorteile, da die Hilfsmittel eine halbwegs autarke und eigenständige Lebensführung unterstützen.

Küche und Haushalt barrierefrei für Menschen mit Einschränkungen gestalten

Alterserkrankungen, körperliche und geistige Behinderungen oder Demenzerkrankungen machen sich in ganz unterschiedlicher Form bemerkbar. Im Sortiment von barrierefrei.de findet sich deshalb eine große Auswahl an Produkten, die den Alltag mit individuellen Einschränkungen erleichtern können. So können Betroffene und Angehörige die Ausstattung in Küchen optimal an die Bedürfnisse der zu pflegenden oder eingeschränkten Person anpassen und das Leben für diese Menschen deutlich angenehmer und einfacher gestalten. Darüber hinaus sinkt mit den passenden Hilfsmitteln der Arbeitsaufwand für pflegende Angehörige, da damit ein reibungsloserer Ablauf im Alltag gewährleistet bleibt. So lässt sich beispielsweise mit ergonomisch geformten Getränkebechern das Trinken erleichtern und das Verschütten vermeiden. Studien zeigen, dass Menschen mit Demenz mehr Nahrung zu sich nehmen, wenn das Essgeschirr in einer auffallenden Signalfarbe gestaltet ist. Gerade für Menschen mit eingeschränkter Feinmotorik gibt es eine Vielzahl an praktischen Hilfsmitteln, die erhebliche Vorteile mit sich bringen und Eigenständigkeit erhalten, zum Beispiel wenn nur ein Arm oder eine Hand genutzt werden können.



)