Hier finden Sie den Spezialisten für barrierefreies Bauen und Wohnen in Ihrer Region!
Mit Eingabe Ihrer Postleitzahl finden Sie hier alle Berater, Planer und Handwerker für barrierefreies Bauen und Leben in Ihrer Region:
PLZ
Förderung barrierefreier Bauvorhaben
Sie sind Bauherr, Arbeitgeber oder Betroffener und suchen nach der für Sie passenden Förderung ihres barrierefreien Bauvorhabens? Dann sind Sie hier genau richtig. Unser „Förderrechner“ hilft Ihnen bei der Suche nach geeigneten finanziellen Hilfen, auf Ihre Situation abgestimmt.
Zum Förderrechner
Aktuelle Nachrichten Alle Nachrichten
01.05.2013 10:05 Uhr

Ich spüre Dankbarkeit

Michael PlotzkiDie 17-jährige Lydia erinnert sich auf die Sekunde genau, wann Michael Plotzki ihr Leben verändert hat. Sie erinnert sich genau an den Zeitpunkt, als seine E-Mail mit der Nachricht ankam, sie könne den Golden Retriever „Rico“ bekommen. Michael Plotzki ist Hundetrainer für Assistenz- und Therapiehunde, und hat Rico ausgebildet. Gemeinsam mit seiner früheren Besitzerin hat er den Hund an die an spastischen Lähmungen leidende Lydia verschenkt. Seither hilft Rico Lydia nicht nur bei der Bewältigung ihres Alltags im Rollstuhl. Der Hund hat auf Lydia auch einen therapeutischen Effekt, er bereichert ihren Alltag. Seit Rico sie begleitet, hat die Spastik nachgelassen. Freundinnen kommen wieder zu Besuch, Lydia erfährt Anerkennung. Es sind bewegende Geschichten, die Michael Plotzki von seiner Arbeit erzählt. Geschichten von Menschen, deren Alltag durch einen Assistenzhund an Freude und Freiheit gewinnt, die Eigenständigkeit und Lebensqualität zurückgewinnen.

Michael Plotzki geht bei der Ausbildung der Tiere ganz individuell von der Alltagssituation der behinderten Menschen aus. Wie sieht ihr Lebensumfeld aus, bei welchen tagtäglichen Handgriffen – vom Anziehen über das Türöffnen bis hin zum Telefon holen oder Lichtanschalten – muss der Hund helfen? Welche Gefahren gehen von der spezifischen Behinderung aus, auf die der Hund trainiert werden muss? Grundlage für die individuelle Ausbildung ist u.a. ein zehnseitiger Fragebogen, den die behinderten Hundebesitzer ausfüllen müssen, damit der Hund auf ihre ganz spezielle Alltagsgestaltung hin ausgebildet werden kann. Aus ganz Deutschland kommen die Anfragen an den Hundetrainer. Seine langjährige Erfahrung in der Hundeausbildung hilft ihm auch bei seinem neuesten Projekt: Gemeinsam mit einer Ärztin aus Düsseldorf will er Hunde speziell für die Begleitung von Diabetes-Patienten ausbilden. Mit ihrem feinen Geruchssinn erkennen die Hunde, wann zum Beispiel eine Unterzuckerung vorliegt, schlagen Alarm oder holen die Insulinspritze. 8.000 bis 10.000 Euro kostet die Ausbildung zum Assistenzhund, die entgegen der Ausbildung zum Blindenhund nicht von der Krankenkasse bezahlt wird.

Lydia und RicoZurzeit plant Michael Plotzki den Bau eines barrierefreien Schulungszentrums, um behinderten Menschen während der Seminarteilnahme mit ihren Hunden eine passende Unterkunft anbieten zu können. Denn barrierefreie Hotelzimmer oder Ferienwohnungen sind nur schwer zu finden. Am liebsten arbeitet Michael Plotzki mit Welpen, die er von klein an auf den behinderten Menschen hin prägt und auf alle Bedürfnisse hin trainieren kann. Zurzeit befinden sich fünf Hunde bei ihm in Ausbildung. „Das Tier soll eine zentrale Bezugsperson haben: den behinderten Menschen. Zugleich soll er sich aber auch gut als Familienhund integrieren“, beschreibt Plotzki das Ziel seiner Arbeit. „Ich spüre Dankbarkeit“, erzählt Michael Plotzki von seinen Begegnungen mit behinderten Menschen. Er weiß, mit seinen Assistenzhunden kann er einen Beitrag dazu leisten, Barrieren abzubauen und Menschen mit Behinderungen Lebensqualität zurückgeben.

Weitere Informationen:

Firma VistaDogs
Inhaber: Michael Plotzki
Im Schäfersgarten 34
64665 Alsbach-Hähnlein
Email: Michael.Plotzki@Vistadogs.de
Tel.: 0 62 57 / 939 255
FAX: 0 62 57 / 939 256
Handy: 0163 / 801 7200

www.vistadogs.de

Produkte für eine barrierefreie Lebensgestaltung



)