Hier finden Sie den Spezialisten für barrierefreies Bauen und Wohnen in Ihrer Region!
Mit Eingabe Ihrer Postleitzahl finden Sie hier alle Berater, Planer und Handwerker für barrierefreies Bauen und Leben in Ihrer Region:
PLZ
Förderung barrierefreier Bauvorhaben
Sie sind Bauherr, Arbeitgeber oder Betroffener und suchen nach der für Sie passenden Förderung ihres barrierefreien Bauvorhabens? Dann sind Sie hier genau richtig. Unser „Förderrechner“ hilft Ihnen bei der Suche nach geeigneten finanziellen Hilfen, auf Ihre Situation abgestimmt.
Zum Förderrechner
Aktuelle Nachrichten Alle Nachrichten
01.05.2017 13:41 Uhr

Mit Rollstuhlrampe leichter auf den Balkon

Rollstuhlrampe - Balkonbrücke Klappvorgang 2Wenn der Frühling nach draußen lockt, die Blumen sprießen und die Bäume ausschlagen, zieht es einen einfach ins Freie. Frische Luft und wärmende Sonnenschein genießen, das kann für manche Menschen mit Hindernissen verbunden sein – nämlich dann, wenn sie auf Gehilfen wie Rollatoren und Rollstühle angewiesen sind. Ist die Wohnung nicht barrierefrei ausgebaut, gibt es unter Umständen an einigen Stellen kleine und größere Hindernisse, die einen Frühlingstag in der Frühjahrssonne auf dem Balkon oder Freisitz vermiesen können. Warum? Oftmals ist der Übergang von der Wohnung auf den Balkon oder die Terrasse mit einem Höhenunterschied verbunden und mit einem Absatz, einer Schwelle bzw. einer Stufe versehen. Nicht selten ist dabei der Höhenunterschied zwischen Boden und Absatz-Unterkante innen und außen unterschiedlich groß. Doch wie lassen sich solche Schwellen und Absätze überwinden, damit Personen im Rollstuhl oder mit ihrer Gehilfe gefahrlos, sicher und ohne Hindernisse nach draußen gelangen?

 

Terrassenbrücke ebnet den Weg nach draußen auf Freisitz oder Balkon

 

„Für Absätze und Schwellen am Übergang zum Balkon oder auf die Terrasse gibt es eine einfach Lösung“, weiß Diplom-Ingenieur Marco Gedert, Geschäftsführer des Portals barrierefrei.de, das neben einem umfassenden Informationsangebot rund um das barrierefreie Bauen auf den Online-Vertrieb von Rollstuhlrampen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse setzt. „Eine Rollstuhlrampe in Form einer Balkon- bzw. Terrassenbrücke ist eine gute Alternative, wenn es darum geht, Übergänge zu überbrücken, und zwar auch dann, wenn auf den beiden Seiten der Schwelle unterschiedliche Höhen zu überwinden sind.“ Besonders flexibel dabei: Die Balkon- bzw. Terrassenbrücke von barrierefrei.de, die praktisch an jeder Art von Schwelle am Übergang von Drinnen nach Draußen angebracht werden kann.

 

Den Frühling draußen genießen mit Balkon- bzw. Terrassenbrücke von barrierefrei.de

 

„Die Balkon- bzw. Terrassenbrücke ist höchst flexibel, denn sie lässt sich ganz einfach an die benötigte Höhe anpassen“, schildert Marco Gedert. Im Innenbereich kann sie zwischen zwei und neun Zentimetern, im Außenbereich Höhen zwischen sechs und 21 Zentimetern überbrücken. Dabei wird das Außenteil gegen die Schwelle gestellt und das Innenteil bei geöffneter Tür nach Innen geklappt. Die Justierung erfolgt über Schrauben. Marco Gedert weiß: „Nicht ohne Grund gehört die Balkon- / Terrassenbrücke zu den beliebtesten Rollstuhlrampen aus unserem Sortiment. Sie ist flexibel, tragfähig, einfach und sicher in der Handhabung.“

 

Balkon- / Terrassenbrücke ansehen



)