Hier finden Sie den Spezialisten für barrierefreies Bauen und Wohnen in Ihrer Region!
Mit Eingabe Ihrer Postleitzahl finden Sie hier alle Berater, Planer und Handwerker für barrierefreies Bauen und Leben in Ihrer Region:
PLZ
Förderung barrierefreier Bauvorhaben
Sie sind Bauherr, Arbeitgeber oder Betroffener und suchen nach der für Sie passenden Förderung ihres barrierefreien Bauvorhabens? Dann sind Sie hier genau richtig. Unser „Förderrechner“ hilft Ihnen bei der Suche nach geeigneten finanziellen Hilfen, auf Ihre Situation abgestimmt.
Zum Förderrechner
Aktuelle Nachrichten Alle Nachrichten
11.08.2017 09:42 Uhr

Sonderpreis zur Barrierefreiheit

Logo des eBook AwardsDer Deutsche eBook Award, der im Rahmen der Buchmesse am 12. Oktober 2017 in Frankfurt verliehen wird, zeichnet in diesem Jahr ausgewählte Publikationen mit einem Sonderpreis für „Barrierefreiheit im digitalen Literaturraum“ aus. Der Preis richtet sich an eBooks, die durch eine besondere Gestaltung auch für Menschen mit Sehbehinderungen gut zu lesen bzw. zu erfassen sind.

 

Die gleichberechtigte Teilhabe von beeinträchtigten Menschen an der digitalen Literatur sei ein spannendes und relevantes Zukunftsthema, betont der Organisator Veda Demirdöven. Die Einreichungsfrist für den deutschen eBook Award endet am 12. September 2017. In der Vorbereitung der Preisverleihung seien Kontakte zu Betroffenen geknüpft worden, wie zu klugen Köpfen, die an einer Lösung arbeiten. Vor diesem Hintergrund zeichnet der Deutsche eBook Award hervorragende eBooks und Apps als innovative Projekte aus, die für gesellschaftliches Veränderungspotential stehen. In diesem Kontext soll der Sonderpreis für „Barrierefreiheit im digitalen Literaturraum“ Signalwirkung erzeugen.

 

Neben dem Sonderpreis für eBooks, die das Thema Barrierefreiheit für Menschen mit visuellen Einschränkungen bearbeiten, wird die zum vierten Mal in Folge verliehene Auszeichnung die schönsten eBooks und Apps aus den Kategorien Fiction, Nonfiction sowie Kinder und Jugend würdigen. Das können ebenso Leistungen von Verlagen sein, wie von Selfpublishing Autoren, die sich durch kreative Gestaltung und innovative Produktentwicklung hervorheben.

 

Zur Jury gehören neben Organisator Vedat Demirdöven u.a. Steffen Meier, Fabian Kern, Peter Schmid-Meil, Rudolf Paulus Gorbach, Dorothea Martin, Christiane Winter, Carolin Ulrich – allesamt langjährige Branchenexperten, die die digitale Transformation des traditionellen Buchs als Herausforderung und Chance begreifen.

 

Die Preisverleihung findet am 12. Oktober 2017 in Halle 4.1 am Stand N37 der „Stiftung Buchkunst“ statt.



)