Was leistet die Rollstuhlrampe / Flächenrampe klapp- UND faltbar

Was leistet die Rollstuhlrampe / Flächenrampe klapp- UND faltbar

Das Wichtigste zu Rollstuhlrampe / Flächenrampe klapp- UND faltbar

  • mobile Rampe mit besonders kleinem Packmaß
  • sehr einfach in der Nutzung
  • kann bis zu drei Stufen überwinden
  • für Rollatoren und Rollstühle geeignet
  • mit Hilfsmittelnummer

 Wer viel unterwegs ist, braucht eine Rampe, die sich an verschiedene Gegebenheiten anpasst. Viele mobile Rampen haben aber den Nachteil, dass sie nur sperrig zu transportieren sind. Die Rollstuhlrampe / Flächenrampe klapp- UND faltbar ist, wie der Name es verrät, in der Länge klappbar und in der Breite faltbar. Dabei ist sie auch noch einfach in der Handhabung. Zudem handelt es sich um eine mobile Flächenrampe, die im Vergleich zu Schienenrampen einige Vorteile hat: Sie besteht aus einer durchgängigen Fläche und nicht aus zwei Schienen, die exakt positioniert werden müssen.

Besonderheiten der Rollstuhlrampe / Flächenrampe klapp- UND faltbar

Das die Rollstuhlrampe / Flächenrampe klapp- UND faltbar auf zweifache Weise zu verkleinern ist, hat sie den Vorteil, dass die Rampe zusammengefaltet besonders klein ist. Eingefaltet hat sie eine Breite von 37 Zentimetern und je nach Modell eine Länge von 90 Zentimeter bzw. 120 Zentimetern. Zusätzlich ist sie mit einem praktischen Tragegriff ausgestattet, was den Transport besonders einfach gestaltet.

Die Rampe ist teilstationär. Das bedeutet, dass sie mit den zwei verfügbaren Längen zwar auf bestimmte Hindernisse angepasst ist, hier aber flexibel einsetzbar. Eine Verwendung auf Messen, Konzerten und anderen Veranstaltungen bietet sich an, da in diesen Kontexten oft eine nicht-fixierte Lösung gesucht wird. Die Rampe ist geprüft, rutschsicher und wetterfest, sowie sowohl für Rollatoren als auch gängige Rollstühle geeignet. Veranstalter sind damit auf der sicheren Seite.

Die flexible Rampe im Detail

Im ausgeklappten Zustand ist die Rampe entweder 180 Zentimeter oder 240 Zentimeter lang und 77 Zentimeter breit. Mit dieser Breite ist sie auch problemlos von Elektrorollstühlen zu befahren. Die um vier Zentimeter erhöhten Seitenkanten verhindern ein Abrutschen und erleichtern das Manövrieren. Die Rampe ist bis zu 275 Kilogramm belastbar und hat dank leichtem Aluminium ein nur geringes Eigengewicht von 24,7 bzw. 31,3 Kilogramm. Menschen mit Behinderung können für die Rampe eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse beantragen, denn die Rampe hat eine Hilfsmittel-Nummer.