Barrierefreie Fenster

Barrierefreie Fenster

Barrierefreie Wohnungen verfügen über mindestens ein Fenster, das auch von Rollstuhlfahrern und Menschen mit motorischen Einschränkungen leicht zu bedienen ist. Auch in sitzender Position muss ein Teil der Fenster in Wohn- und Schlafräumen einen Blick in die Umgebung erlauben. Das ist dann der Fall, wenn ihre Brüstungen ab 60 cm über der Oberkante des Fertigfußbodens durchsichtig sind.

Fenster gelten als leicht bedienbar, wenn der manuelle Kraftaufwand zum Öffnen und Schließen höchstens 30 N und das maximale Moment 5 Nm beträgt. Für Rollstuhlfahrer muss der Fenstergriff in einer Greifhöhe von 85 bis 105 cm angebracht sein. Ist dies aus technischen Gründen nicht möglich, ist mindestens an einem Fenster je Raum ein automatisches Öffnungs- und Schließsystem vorzusehen.

 

Produkte für ein barrierefreies Lebensumfeld