Hier finden Sie den Spezialisten für barrierefreies Bauen und Wohnen in Ihrer Region!
Mit Eingabe Ihrer Postleitzahl finden Sie hier alle Berater, Planer und Handwerker für barrierefreies Bauen und Leben in Ihrer Region:
PLZ
Förderung barrierefreier Bauvorhaben
Sie sind Bauherr, Arbeitgeber oder Betroffener und suchen nach der für Sie passenden Förderung ihres barrierefreien Bauvorhabens? Dann sind Sie hier genau richtig. Unser „Förderrechner“ hilft Ihnen bei der Suche nach geeigneten finanziellen Hilfen, auf Ihre Situation abgestimmt.
Zum Förderrechner
Aktuelle Nachrichten Alle Nachrichten

Türen

Vor Türen muss generell eine ausreichend große Bewegungsfläche vorhanden sein, d.h. vor handbetätigten Türen auf der aufschlagenden Seite mindestens 150 cm breit und 150 cm tief. Vor handbetätigten Türen auf der nicht aufschlagenden Seite muss die Bewegungsfläche mindestens 150 cm breit und 120 cm tief sein, vor Schiebetüren 190 cm breit und 120 cm tief.

 

Türen müssen eine lichte Breite von 90 cm, eine lichte Höhe von 210 cm haben und im Bedarfsfall mit Schließhilfen ausgestattet werden können. Große Glasflächen sollten kontrastreich gekennzeichnet und bruchsicher sein. Untere Türschläge und -schwellen sind grundsätzlich zu vermeiden, wenn sie jedoch technisch unerlässlich sind, sollten sie eine Höhe von 2 cm nicht überschreiten.

 

Hauseingangstüren, Brandschutztüren und Garagentore müssen kraftbetätigt, manuell zu öffnen und zu schließen sein. Dabei müssen Quetsch- und Scherstellen vermieden werden oder gesichert sein. Schalter für kraftbetätigte Drehflügeltüren sollten bei frontaler Anfahrt mindestens 250 cm vor der aufschlagenden Tür und auf der Gegenseite 150 cm vor der Tür angebracht werden.

 

Schwellen- und Bordsteinbrücken finden Sie hier

Automatische Türöffner



)