Beinamputation: Ursachen und Folgen

Beinamputation: Ursachen und Folgen

Die Abtrennung der unteren Gliedmaßen ist heute an jeder Stelle vom Hüftgelenk bis zu den Zehen möglich. Als Ursache für die Beinamputation kommen Durchblutungsstörungen, Verletzungen oder Tumorerkrankungen in Frage.

Wird nicht erfolgreich amputiert, so kann es durch eventuelle Nachamputierungen zu einer fortschreitenden Verstümmelung der betreffenden Gliedmaßen kommen. Treten dann im Alter noch Folgeschäden aufgrund der asymmetrischen Belastung hinzu, so ist letztlich das Gehvermögen trotz moderner Prothesenversorgung erheblich eingeschränkt.

Es zeigen sich schwerstgradige Funktionsbeeinträchtigungen des Bewegungs- und Stützapparates, sodass Menschen mit Amputationen auf Gehhilfen nicht verzichten können.

 

Produkte für ein barrierefreies Leben