Wirbelsäulenspaltbildung (Spina bifida – SB)

Wirbelsäulenspaltbildung (Spina bifida – SB)

Die Spina bifida ist eine angeborene Spaltbildung in der Wirbelsäule, bei der die Nervenleitfunktionen unterbrochen sein können. Mehr oder minder stark ausgeprägte Lähmungen unterhalb des Spaltes sind die Folge. Die Spina bifida entsteht bereits im Mutterleib und führt, je nach Lokalisation, zu einer vollständigen oder unvollständigen Querschnittslähmung. Als Ursache gilt eine Entwicklungsstörung im Mutterleib. Etwa eins von 1000 Kindern wird in Mitteleuropa nach Angabe der Techniker Krankenkasse mit Spina bifida geboren.

Wie äußert sich die Spina bifida?

Bei Kindern mit Spina bifida schließen sich während der Schwangerschaft das Rückenmark bzw. die Wirbelsäule nicht. Der Rückenmarkskanal bleibt an den Stellen, die betroffen sind, offen. Die genaue Ursache für diese Fehlentwicklung ist nicht vollständig bekannt. Es zeigt sich eine familiäre Häufung, das heißt, genetische Faktoren könnten eine Rolle spielen. Studien konnten nachweisen, dass Folsäuremangel in der Schwangerschaft oder die Einnahme von bestimmten Medikamenten das Risiko für eine Spina bifida erhöhen. Die Medizin geht heute davon aus, dass sowohl genetische wie auch umweltbedingte Einflüsse eine Rolle spielen.

Mediziner unterscheiden je nach Lokalisation des Spalts in Wirbelsäule bzw. Rückenmark verschiedene Formen der Erkrankung, die mit unterschiedlichen Einschränkungen einhergehen. Das können Lähmungen sein oder der Verlust von Schmerz- und Berührungsempfindungen, Fehlstellungen oder Deformierungen. Betroffene weisen zu etwa 30 Prozent eine eingeschränkte Intelligenzleistung auf. Zudem entwickeln sie häufig einen sogenannten “Wasserkopf”, bei dem sich Hirnwasser im Kopf staut. Auch Krampfanfälle gehören zum Krankheitsbild.

Menschen mit Spina bifida sind folglich auf ein Umfeld angewiesen, das den Schweregrad der Behinderung berücksichtigt und zum Beispiel für einen Rollstuhl ausreichend Bewegungsflächen vorsieht.

 

Produkte für eine barrierefreie Lebensgestaltung