Leistungen der Pflegeversicherung

Leistungen der Pflegeversicherung

Die Pflegeversicherung arbeitet nach dem Prinzip einer „Teilkasko-Versicherung: Nicht alle Leistungen werden durch sie abgedeckt, sondern nur ein Teil der Kosten, die durch die Pflege entstehen. Den anderen Teil müssen Betroffene aus ihrem eigenen Einkommen oder aus Vermögen bestreiten. Wenn das Einkommen nicht reicht, kann ein ergänzender Antrag auf Sozialhilfe gestellt werden. Der Versicherungsschutz kann natürlich auch durch eine private Pflegezusatzversicherung verbessert werden.

Leistungen aus der Pflegekasse können erst in Anspruch genommen werden, wenn der Hilfebedarf täglich mindestens 90 Minuten beträgt. Für einen zeitlichen Aufwand darunter sind eigene Mittel aufzubringen oder ein Antrag auf Sozialhilfe zu stellen. Egal welche Leistungen der Pflegekasse in Anspruch genommen werden möchten – ob ein barrierefreier Umbau oder die Anschaffung von Hilfsmitteln – Voraussetzung ist immer ein entsprechender Antrag bei der zuständigen Pflegekasse. Einen Kontakt zur Pflegekasse erhalten Sie über Ihre Krankenkasse.