Wie sehen barrierefreie Parkplätze aus?

Wie sehen barrierefreie Parkplätze aus?

Für jede Wohnung in einem Mehrparteienhaus ist ein wettergeschützter PKW-Stellplatz oder eine Garage mit kurzen und wettergeschützten Wegen zur Wohnung vorzusehen. Garagenstellplätze für Behinderte müssen mindestens 500 cm lang 350 cm breit sein.

 

PKW-Stellplätze in öffentlich zugänglichen Gebäuden bzw. Wohnanlagen für behinderte und alte Menschen müssen 1 Prozent ihrer Pkw-Stellplätze nach DIN 18040 gestalten. In der Nähe des Haupteingangs ist ein Stellplatz für einen Kleinbus, Höhe mindestens 250 cm, Länge 750 cm, Breite 350 cm, vorzusehen.

 

In Parkhäusern und Tiefgaragen sollten rollstuhlgerechte Stellplätze in der Nähe der Aufzüge liegen; bei allen anderen Gebäuden unmittelbar am Haupteingang. An die Bewegungsflächen werden folgende Anforderungen gestellt: Sie müssen neben der Längsseite des Kraftfahrzeugs für Rollstuhlbenutzer mindestens 150 cm tief sein.

 

Produkte für eine barrierefreie Lebensgestaltung