Barrierefreie Gebäudeeingangstüren

Barrierefreie Gebäudeeingangstüren

Dorma ED250 an Alutür

Die Lösung für Gebäudeeingangstüren: Ein barrierefreier Zugang mit einem automatischen Türantrieb.

Gebäudeeingangstüren müssen kraftbetätigt und manuell zu öffnen und zu schließen sein. An kraftbetätigten Türen müssen Quetsch- und Scherstellen vermieden werden oder gesichert sein. Schalter für kraftbetätigte Drehflügeltüren sind bei frontaler Anfahrt mindesten 250 cm vor der aufschlagenden Tür und auf der Gegenseite 150 cm vor der Tür anzubringen. Rotationstüren alleine sind nicht geeignet. Zusätzlich muss im gleichen Bereich eine Drehflügeltür vorhanden sein.

Barrierefreiheit schaffen bei Gebäudeeingangstüren elektronische Türantriebe. Sie lassen sich auch an bestehenden Türen vergleichsweise einfach nachrüsten und per Knopfdruck, manuellem Impuls, Lichtschranke oder auch einer Fernbedinung öffnen.

 

Hier finden Sie Rampen, um Hauseingänge erreichbar zu machen.

Hier finden Sie einen Türantrieb, mit dem Sie die Haustür automatisch per Knopfdruck öffnen können.