Bedienungsvorrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Bedienungsvorrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Taster /Schalter für TürantriebSchalter, Tasten, Toilettenspüler, Briefeinwurf- und Codekartenschlitze, Klingeln, Bedienungselemente kraftbetätigter Türen und Notrufschalter müssen auch mit eingeschränkter Greiffähigkeit leicht benutzbar sein. Sie sind in 85 cm Höhe anzubringen und dürfen nicht versenkt und scharfkantig sein.

 

Für Sehbehinderte und Blinde müssen Bedienungselemente durch kontrastreiche und taktil erfassbare Gestaltung leicht erkennbar sein. Schalter für kraftbetätigte Türen sind bei frontaler Anfahrt mindestens 250 cm vor der aufschlagenden Tür und auf der Gegenseite 150 cm vor der Tür anzubringen. Bedienungsvorrichtungen müssen einen seitlichen Abstand zur Wand oder zu bauseits einzubringenden Einrichtungen von mindestens 50 cm haben.

 

Produkte für ein barrierefreies Leben