Waschplätze barrierefrei gestalten

Waschplätze barrierefrei gestalten

Waschtische sollten so gestaltet sein, dass sich im Bedarfsfall unmittelbar darüber in einer minimalen Höhe von 100 cm ein Spiegel anordnen lässt.

Außerdem soll Beinfreiraum vorhanden sein. Dieser ist besonders für Rollstuhlfahrer wichtig.

Der Beinfreiraum muss für Waschbecken in rollstuhlfahrergeeigneten Wohnungen eine Breite von 90 und eine Tiefe von 55 cm haben.

Die Vorderkante des Waschtisches darf dabei eine maximale Höhe von 80 cm aufweisen.

Der Spiegel wird dann unmittelbar über dem Waschbecken in einer Höhe von mindestens 100 cm angebracht.

Haltegriffe und Stützgriffe können die Nutzung des Waschplatzes vereinfachen.

Produkte rund um das barrierefreie Waschbecken sehen Sie hier.

Ein Beispiel für einen Griff am Waschbecken finden Sie hier.