mobile Flächenrampen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Barrierefrei unterwegs mit mobilen Flächenrampen

 

Was ist eine mobile Flächenrampe?

 

Mobile Flächenrampen sind leichte Rollstuhlrampe für unterwegs, mit deren Hilfe Nutzer von Rollstühlen oder Rollatoren Stufen oder Absätze überfahren können. Sie besteht aus einer durchgängigen Fläche mit seitlichen Aufkantungen. Mobile Flächenrampen gibt es als einfaches durchgängiges oder in der Länge bzw. Breite klappbares Modell. Ihr Gewicht ist vergleichsweise gering, weil sie aus sehr leichtem Aluminium oder Glasfaserkunststoff gefertigt sind. Sie sind somit auch zur Mitnahme auf Reisen oder im Fahrzeug geeignet.

 

Schienenrampe und Flächenrampe – wo liegt der Unterschied?

 

Die Überwindung von Stufen mit dem Rollstuhl oder Rollator erfolgt bei Flächenrampen über eine durchgängige Fläche, die entweder mit einer Oberfläche aus geriffeltem Aluminium oder aus Korund versehen ist. Bei Schienenrampen müssen zwei Aluschienen nebeneinander so über dem Hindernis platziert werden, dass der Rollstuhl die Treppen über die Schienen befahren kann. Zum Überfahren von Schienenrampen braucht ein Rollstuhlfahrer eine Hilfsperson. Für Rollatoren sind Schienenrampen folglich nicht geeignet. Flächenrampen dagegen können von allen Hilfsmitteln mit Rädern überwunden werden, unabhängig von Radabstand und Rollstuhlmodell.

 

Welche Einsatzbereiche haben mobile Flächenrampen?

 

Mobile Flächenrampen haben einen großen Einsatzbereich. Sie lassen sich prinzipiell überall dort anwenden, wo Hindernisse für Rollstühle oder Rollatoren entstehen: An Stufen, Absätzen, Treppen oder Höhenunterschieden. Sie eignen sich zum Beispiel gut für Ladengeschäfte, die im Bedarfsfall einen barrierefreien Zugang schaffen wollen. Sie können einfach platziert und nach der Nutzung wieder entfernt werden.

 

Welche Vorteile haben Rollstuhlrampen für unterwegs?

 

Rampen wie die mobilen Flächenrampen eigenen sich je nach Modell zur Mitnahme für unterwegs, weil sie aus Aluminium gefertigt sind und ein geringes Gewicht aufweisen. Besonders Modelle, die in der Länge und der Breite zusammenklappbar sind, lassen sich leicht verstauen, zum Beispiel im Fahrzeug. Mobile Flächenrampen sind gute Lösungen überall dort, wo sie nur zeitweise zur Überwindung von Hindernissen bzw. Höhenunterschieden gebraucht werden. Sie lassen sich leicht aufbauen, abbauen und wieder verstauen. Beim Befahren schützen rutschfeste Oberflächen und seitliche Aufkantungen vor einem seitlichen Abdriften oder Abrutschen des Gefährts.

 

Welche Funktionen haben mobile Flächenrampen?

 

Alle mobilen Flächenrampen im Shop von barrierefrei.de sind in der Länge und/oder der Breite klappbar bzw. faltbar. Das erleichterter ihren Transport, und sie lassen sich so platzsparend lagern. Je nach Modell werden sie in Länge bzw. Breite auseinandergeklappt oder gefaltet und platziert. Sie lassen sich unabhängig vom Fabrikat oder dem Radabstand des Rollstuhls benutzen. Rollstuhlfahrer können Flächenrampen auch ohne eine Hilfsperson überwinden, sofern sie eine Steigung von maximal sechs Prozent haben. Ihre Oberfläche ist rutschhemmend für sicheres Befahren gestaltet, entweder über eine geriffelte Oberfläche, die Staunässe verhindert oder über einen Belag aus Korund. Ein Abrutschen von der Rampe wird über seitliche Aufkantungen verhindert.

 

Was muss ich beim Kauf einer Flächenrampe beachten?

 

Bevor Sie sich für eine bestimmte Flächenrampe entscheiden, sollten Sie Ihr wahrscheinliches Nutzerverhalten auf den Prüfstand stellen. Sind Sie viel alleine mit dem Rollstuhl unterwegs? Dann eignet sich eine faltbare Flächenrampe am ehesten, weil sie sich auf eine sehr kleine, transportable Größe reduzieren lässt. Brauchen Sie das Hilfsmittel, weil Sie bei Bedarf einen barrierefreien Zugang zum Beispiel bei einem Ladengeschäft herstellen wollen? Dann achten sie darauf, dass Ihre Rampe leicht, einfach aufzubauen, gut zu transportieren – zum Beispiel über einen seitlichen Griff – und praktikabel zu verstauen ist. Noch Fragen? Dann rufen Sie einfach an. Die Experten an der barrierefrei.de-Hotline beraten Sie gerne. T: +49 (0) 651 / 17 08 14 80.



)