Ratgeber

Bedienelemente: Schalter, Tasten, Steckdosen und mehr

Schalter, häufig benutzte Steckdosen, Tasten, Sicherungen, Raumthermostate, Sanitäramaturen, Toilettenspüler, Rollladengetriebe, Türdrücker, Querstangen zum Zuziehen von Drehflügeltüren, Öffner von Fenstertüren, automatische Türöffner, Briefkastenschlösser und Mülleinwurföffnungen – all diese und andere Bedienelemente sollten in einer Höhe von 85 cm angebracht und...

Hauseingänge und Wohnungseingänge

Eine breite Tür mit Antrieb und ohne Schwellen - ein gutes Beispiel für eine barrierefreie Wohnungstür. Wohnbereiche für alte und behinderte Menschen müssen über einen Eingang mit einer lichten Durchgangsbreite von 0,95 m stufenlos erreichbar sein, d.h. alle zur Wohnung...

Flur – Erschließungsbereich für Haus und Wohnung

Ausreichend Platz für Menschen mit und ohne Behinderungen gibt es in einem barrierefreien Flur. Flure sind zentrale Erschließungsbereiche für Haus und Wohnung. Damit sie sowohl von Menschen mit, als auch ohne Behinderung gleichermaßen bequem und komfortabel genutzt werden können, sollten...

Ratgeber: Maße von Bewegungsflächen für Rollstuhlfahrer

Bewegungsflächen nach DIN Norm 18040 Teil 1 Orientierung für Türbreiten und Bewegungsflächen enthält die Norm DIN 18040 Teil 1 – Barrierefreie Wohnungen. Die Vorgaben der ihr zugrunde liegenden Vorgängernormen wurden redaktionell überarbeitet und um sensorische Elemente ergänzt. In den Normen...

Was ist das Sozialgesetzbuch und was regelt es?

Die Sozialgesetzgebung ist die rechtliche Grundlage für die Sozialsysteme, für die Kinder und Jugendhilfe oder die Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen. Das neunte Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) regelt die Unterstützung von Menschen mit Behinderungen nicht nur im Arbeitsmarkt, sondern fördert...

Barrierefreiheit und Hilfsmittel

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung können bleibende Schäden hinterlassen. Gerade dann, wenn es zu einer körperlichen Behinderung kommt, stellt sich für die Betroffenen die Frage, wer für einen nötigen Umbau der Wohnung oder des Hauses zahlt. Denn die...

Gesetzliche Grundlagen der Barrierefreiheit

Wer bestimmt, was Barrierefreiheit ist? Die maßgeblichen Rechtsgrundlagen sind in den jeweiligen Landesbauordnungen der Bundesländer festgehalten sowie in DIN-Normen mit ihren durch Verwaltungsvorschrift eingeführten Teilen. Barrierefrei.de orientiert sich im Bereich „Information“ an der rheinland-pfälzischen Landesbauordnung. Die Inhalte sind jedoch...

Was ist eine geistige (kognitive) Behinderung?

Eine geistige bzw. kognitive Behinderung ist ein hirnorganisches Psychosyndrom (HOPS), eine organisch begründbare Funktionsstörung des Gehirns oder primär noch nicht begründbare Störungen der Hirnfunktion. Sie kann angeboren oder im Laufe des Lebens durch ein plötzliches Ereignis eintreten, wie zum...

Was ist eine Infantile Zerebralparese (CP)?

Ursache für eine Infantile Zerebralparese ist die Schädigung des Gehirns (Cerebrum) während der Schwangerschaft oder unmittelbar nach der Geburt durch Sauerstoffmangel, Virusinfekte, toxische Schäden am wachsenden Gehirn, Missbildungen, Gehirn-Blutungen oder Geburtsverletzungen. Wie äußert sich eine Infantile Zerebralparese? Die Infantile Zerebralparese betrifft...

Barrierefrei umbauen

Eine Behinderung stellt hohe Anforderungen – auch an das Wohnumfeld behinderter Menschen. Oftmals lässt sich ein barrierefreier Umbau nur mit Expertenhilfe bewerkstelligen. Hier setzt barrierefrei.de an. Das Portal nähert sich umfassend den Themen barrierefreies und behindertengerechtes Bauen, Wohnen und...