Buchtipps zur Barrierefreiheit

Buchtipps zur Barrierefreiheit

Zwei Neuerscheinungen im Engelsdorfer Verlag von den beiden Autoren Claudia Karell und Eberhard Tölke befassen sich mit den Themen, die das Leben von Menschen mit Behinderungen wesentlich bestimmen. Zum einen geht es um das barrierefreie und selbstbestimmte Wohnen, zum anderen um die Mobilität. Zudem hat Claudia Karell einen Ratgeber vorlegt, der sich mit der „sprachlosen Kommunikation“ beschäftigt und sich vorwiegend an Betreuer, Lehrer und Angehörige von Menschen richtet, die sich nicht mithilfe von Lautsprache mitteilen können und ist zum Preis von 12 Euro inklusive Porto und Versand erhältlich. Schwerpunkte darin: Die basale und die unterstützte Kommunikation.

 

 

Im Ratgeber mit dem Titel „Barrierefrei und selbstbestimmt Wohnen“ geht es um die Fragen, wie Menschen mit Behinderungen ihr Leben trotz ihrer Behinderung selbst bestimmen können. Eigenständige Lebensführung ohne Einschränkungen und das Recht, selbst über die Lebensführung entscheiden zu können – das sind zentrale Anliegen von behinderten Menschen. Dabei geht es auch darum zu entscheiden, in welchem Umfang und wie Hilfsmittel und Assistenzen eingesetzt werden.
Auf mehr als 300 Seiten haben die Autoren deshalb Anregungen und Tipps zusammengestellt, die über die Vorgaben der technischen Baunormen hinausgehen und Ideen vermitteln, wie Menschen mit Behinderungen die Hindernisse in ihrem Alltag aus dem Weg schaffen können. Spannend dabei ist die Ausrichtung auf verschiedene Personengruppen anhand von vorliegenden Behinderungen. Abgestimmt auf die jeweils besonderen Bedürfnisse richtet sich der Ratgeber an Personen mit Alzheimer, Allergien, Rollstuhl – und Rollatoren, Schlaganfall, Herz-Kreislauferkrankungen, Schwerhörigkeit, Blindheit, Wirbelsäulenerkrankungen und ohne Handicap (z. B. Kinder). Die individuellen Fertigkeiten und Fähigkeiten der Gruppen sind dabei Maßstab für die angegebenen Tipps. Zudem enthält der Ratgeber Hinweise auf die DIN Normen zum barrierefreien Wohnen.
Der Ratgeber kostet 32,90 Euro (inklusive Porto und Versand).

 

 

Unter dem Titel „Mobil sein bleiben“ geht es um die Frage, wie Menschen mit Gehhilfen so unterstützt werden können, dass sie in die Lage versetzt werden, sich selbstständig zu bewegen. Der Ratgeber geht dabei gezielt auf die Idee von Mobillotsen ein, die zum Beispiel sehbehinderte oder blinde Menschen begleiten und führen. Das Buch ist auch als Hör-CD lieferbar und somit für Menschen mit Sehbehinderung geeignet.
Der Ratgeber ist als Buch zum Preis von 12 Euro oder als Hör-CD (MP3) für 8 Euro erhältlich (jeweils inklusive Porto und Versand).

 

Bestellungen nimmt Claudia Karell per E-Mail entgegen: ckarell@gmx.de
Die Autoren bieten zudem Sonderkonditionen an, wenn mehrere Bücher bestellt werden.