Komfortable Funktionen beim Online Rampen kaufen
Sceenshot vom Rampenberater

Komfortable Funktionen beim Online Rampen kaufen

Barrierefrei.de bietet Online-Rampenberater, Längenrechner und Angebotsfunktion

Internetportal erweitert Service im Rampen- und Hilfsmittelangebot

Wer sein privates Umfeld mit einer Rollstuhlrampe komfortabler gestalten möchte, der kann sich mit einem neuen Service des Portals barrierefrei.de vor dem Rampen kaufen ein Angebot zur Kostenübernahme für die Krankenkasse ausstellen lassen. In den Produktdetails zu den einzelnen Rampen können Interessenten sich mit ein paar Klicks ein druckfähiges Formular erstellen, das bei der jeweiligen Versicherung eingereicht werden kann. „Wir machen oft die Erfahrung, dass unsere Kunden über den bürokratischen Aufwand klagen, der mit der Beantragung einer Kostenübernahme einhergeht. Um dieses Verfahren zu unterstützen, bieten wir jetzt unseren neuen Angebotsservice an“, erklärt Diplom-Ingenieur Marco Gedert, Geschäftsführer des Portals barrierefrei.de.

Beim Rampen kaufen automatisch Angebot erstellen lassen

Die Funktionsweise der Online-Formulars ist ganz einfach: Der Besucher wählt die für ihn geeignete Rampe aus, klickt auf das Symbol zur Angebotserstellung, und nach ein paar wenigen Angaben ist das Formular  zur Einreichung bei der Krankenkasse fertig und kann ausgedruckt werden.
Und noch zwei weitere neue Funktionen erleichtern den Weg der Besucher des Portals barrierefrei.de zu der für sie geeigneten Rollstuhlrampe. Mit dem Online-Rampenberater hilft bei der Auswahl der richtigen Rampe. Das Modul leitet des Interessenten durch ein paar Fragen zum geplanten Gebrauch der Rampe und schlägt ihm dann die Rampen vor, die für die individuelle Nutzung geeignet sind.

 

Knackpunkt beim Online-Einkauf kann zudem die Frage nach der richtigen Länge einer Rampe sein. Diese hängt nämlich ganz zentral mit der Steigung der Rampe zusammen, die je nachdem wie sie verwendet wird, unterschiedlich hoch sein kann. Im Längenrechner trägt man einfach die zu überwindende Höhe und die gewünschte Steigung zwischen sechs und 18 Prozent ein, und schon wird die passende Länge angezeigt. Bei einer DIN-konformen Verwendung der Rampe sind zum Beispiel sechs Prozent Steigung obligatorisch, mit einer kräftigen Hilfsperson oder einem Rollator kann man im privaten Umfeld auch eine Neigung von bis zu 18 Prozent überwinden.

Zum Rampenberater

 

Über barrierefrei.de:
Barrierefrei.de ist das mehrfach ausgezeichnete Informations- und Serviceportal rund um barrierefreies Bauen und Leben. Besucher finden hier ein umfassendes Angebot, zum Beispiel Expertenkontakte und Infos über Förderprogramme. Zudem bietet das Portal barrierefreie Produkte für eine komfortable Umfeld-Gestaltung.

Kontakt
Barrierefrei.de
Dipl.-Ing. Marco Gedert
Güterstraße 55
54295 Trier
Deutschland

Telefonnummer: +49 651 170 814 80
E-Mail-Adresse: kontakt@barrierefrei.de